F5B/F5F Bewerb in Meggenhofen


Am 8. und 9. Juli 2017 findet am Fluggelände Meggenhofen wieder die Eurotour statt. Ab sofort kannst du dich hier für den Bewerb anmelden.

Alle notwendigen Informationen findest du unter dem Punkt "Ausschreibung Eurotour 2017"

 

                                                                      --> Anmeldung /Sign in

                                                                      --> Ausschreibung / Announcement



Silbernes Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich

Erfolgreichen Saisonen mit sehr guten Ergebnissen, folgen immer wieder Einladungen zu div. Ehrungen.


Neben Ehrungen in den Bundesländern, gab es für das Österreichische F3B-Nationalteam der Saison 2013 anlässlich dem Gewinn der Mannschaftssilbermedaille auch eine Einladung nach Wien.


Im Rahmen des "Tag des Sports" am Wiener Heldenplatz gab es Ehrungen für Sportler in div. Sommer- und Wintersportarten.


Bernhard und Gerhard Flixeder folgten der Einladung und bekamen durch Vertreter der Bundesregierung das


"SILBERNE EHRENZEICHEN FÜR VERDIENSTE UM DIE REPUBLIK ÖSTERREICH" verliehen.

Leider konnten Jürgen Pölzl und Stefan Sparer nicht zur Veranstaltung kommen.


Gerhard Flixeder, 18. 01. 2015


WM 2013 - Bernhard Flixeder

F3B Weltmeisterschaft in Nardt / Deutschland

 

Im August 2013 nahmen Bernhard und sein Vater Gerhard Flixeder an der Weltmeisterschaft in der Klasse F3B in Nardt/Deutschland sehr erfolgreich teil.

 

Bernhard wurde Juniorenweltmeister, erreichte den sehr guten 12 Platz in der allgemeinen Wertung und gewann gemeinsam mit seinem Vater und 2 weiteren Piloten aus der Steiermark und aus Tirol hinter GER und vor USA die Silbermedaille in der Teamwertung. 

 

Bernhard fliegt seit seinem 5 Lebensjahr und nahm bereits mit 10 Jahren an Internationalen Wettbewerben im In- und Ausland erfolgreich teil. Er ist amtierender und zugleich jüngster österreichischer Staatsmeister (mit 13) den es im Modellflug je gegeben hat.

 

Jahrelanges Training wurde dieses Jahr besonders belohnt - näheres und den genauen Ablauf der WM gibt es unter der offiziellen Homepage des österreichischen Nationalteams in F3B bzw. gibt es auf prop.at einen Artikel über den Sieg!


Vereins-Go-Kart-Fahren

Nervosität - Unbehagen - Aufregung - Tagelanger Appetitverlust - Tränen - Freudenschreie - Schmerzen - Frustration


So ein Kart-Rennen ist schon lustig! Darum hat unser Herr Kassier August Greifeneder zu einem geladen - und a gute Idee wars...

Also wurde die Bahn am 30. 1. 2015 für eine Stunde gemietet. Ein Training von 15 min mit anschließendem Qualifying wurde bestritten und so stand die Startaufstellung fest.

 

         STARTAUFSTELLUNG

  1. Andreas Hofer                 Kart 4
  2. August Greifeneder        Kart 2
  3. Martin Neudorfer            Kart 6
  4. Helmut Schiendorfer      Kart 8
  5. Alois Mackinger              Kart 1
  6. Klaus Haider                    Kart 9
  7. Hans Beutlmair               Kart 7
  8. Fritz Gruber                      Kart 11
  9. Michael Müllner              Kart 3
  10. Manfred Oberleitner       Kart 10

Runde um Runde wurde gekämpft - Plätze gewonnen und verloren. Drei der Rennfahrer konnten sich jedoch mit Abstand absetzen. Bei einer durchschnittlichen Rundenzeit von 37 bis 38 Sekunden, fuhren die drei 36er-Zeiten...

Somit erzielten sie völlig verdient folgendes Ergebnis:

 

PLATZIERUNG   UND   ENDERGEBNIS

  1. MARTIN NEUDORFER      Kart 6
  2. Andreas Hofer                   Kart 4
  3. August Greifeneder          Kart 2
  4. Klaus Haider                      Kart 9
  5. Helmut Schiendorfer        Kart 8
  6. Fritz Gruber                        Kart 11
  7. Hans Beutlmair                 Kart 7
  8. Alois Mackinger                Kart 1
  9. Manfred Oberleitner         Kart 10
  10. Michael Müllner                Kart 3

Die RUNDENBESTZEIT geht an:

 

ANDREAS HOFER        Kart 4      mit:      36,012 sek   

Anbei die Ergebnislisten:

Trainingsergebnis

Qualifying

RENNEN - ENDERGEBNIS


Hohe Wand Pokal F3F - 15. September 2013

 

Der Hohe Wand Pokal ist eine besondere Veranstaltung die immer wieder viele Zuschauer anzieht und auch für Modellpiloten eine Herausforderung ist.

 

Der MFC Weikersdorf veranstaltet diesen Bewerb bei dem die Modelle von der Hohen Wand „geworfen“ werden und der Pilot unten am Platz steht und steuert. Bei diesem „,Downhill Race“ muss eine Strecke von 1000 m in möglichst kurzer Zeit zurückgelegt werden. Spannung, Adrenalin und oft auch Materialeinsatz bestimmen diesen Bewerb ...

 

Immer mehr Piloten des SU Meggenhofen nehmen an dieser atemberaubenden Veranstaltung teil. Auch dieses Jahr nahmen Manfred Oberleitner, Helmut Schiendorfer, August Greifeneder und Martin Neudorfer erfolgreich teil. Gute Platzierungen im vorderen Feld waren das Ergebnis. Der 13 jährige Martin Neudorfer erzielte bei seiner ersten Teilnahme sehr gute Ergebnisse. Wir sind gespannt was da noch kommt!

 

Die Ergebnisliste ist unter dem Punkt "WETTBEWERBE" zu finden.